Die Debatten über Shopify und die Überlegenheit von BigCommerce sind unendlich. Lassen Sie uns zugeben, dass beide Plattformen auf ihre eigene Art und Weise beeindruckt haben und Schneeball-Fähigkeiten besaßen, um sich vom Rest abzuheben. Wenn Sie jedoch zum ersten Mal in das E-Commerce-Geschäft einsteigen, dann könnte diese Debatte in der Tat Einfluss haben. Offensichtlich sind die vielen Gründe, die man bei der Auswahl einer Plattform für Ihr E-Commerce-Startup hat, fragwürdig. Einige der rudimentären Felder sind einfache Benutzerfreundlichkeit, schnellere Ladezeit, einfache Integration in das Payment Gateway und vor allem für Ihre Benutzer ein einfaches und schnelles Einkaufserlebnis. Sie müssen vor allem darauf achten, dass Ihre Kunden Ihren E-Store auf den ersten Blick lieben können. Um all diese Faktoren zu stärken, sagen wir Ihnen hier, warum Shopify nach einer einfachen und dennoch hochproduktiven E-Commerce-Plattform Ausschau hält:

Kostenlose, kostenpflichtige und angepasste Templates von Shopify: Shopify punktet deutlich höher als BigCommerce, wenn es um die Bereitstellung kostenfreier Themen geht. Es bietet eine breitere Auswahl mit 24 freien Templates, bei BigCommerce sind es hingegen nur 7. Nicht nur eine höhere Anzahl, auch die Designs von Shopify sind im Gegensatz zu BigCommerces deutlich treniger. Auch bei den bepreisten bietet Shopify mit 130 Themen im Vergleich zu BigCommerce mit 60 mehr. Die Individualisierung von Shopify ermöglicht die Kenntnis von „Liquid“, einer vereinfachten Sprache mit HTML gegenüber BigCommerce, das Standardkenntnisse von HTML und CSS ermöglicht.
Preise: Shopify ermöglicht es, günstigere Startpreispläne für die Versionen „Starter“ und „Lite“ mit Kosten von $14 bzw. $9 pro Monat auszuwählen. Im Gegensatz dazu beginnen BigCommerces Preispläne bei einem höheren 29,95 $ Preis /Monat mit der Standardversion.

Zahlungs-Gateway: Shopify unterstützt über 70 Zahlungs-Gateways im Vergleich zu BigCommerce mit 30. Allerdings sind die gemeinsamen zwischen ihnen Paypal, Worldplay, Quickbooks etc.

Besseres Produktkategorie-Management: Mit Shopify können Sie Produkte manuell hinzufügen und Kategorien erstellen. Sie können funktionsreiche Ergänzungen zu Sammlungen verwenden und anhand von Titel, Gewicht, Tags, Preis usw. kategorisieren. Was BigCommerce betrifft, muss diese Funktion noch hinzugefügt werden.

Mobile: Shopify definiert mobile Freundlichkeit in ihrer schönsten Form. Und das zeigt nicht nur seine reaktionsschnelle Technologie, sondern auch seine größere Neigung zu Apps. Trotz BigCommerces reaktionsschneller Website-Bereitstellung, gibt es keine App-Version (gab es aber). Was gibt es noch? Shopify Apps sind sowohl unter iOS als auch auf Android verfügbar.

Dass Shopify als bessere E-Commerce-Plattform abschneidet, lässt sich nicht leugnen. Um ein kurzes Gespräch über die Anliegen Ihres E-Business zu führen, erreichen Sie uns unter CGColors. Wir sind nur einen Anruf entfernt! Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten E-Commerce-Trends, Tipps und Tricks. Folgen Sie uns auf Twitter, Facebook, Google+ und Linked-in.