Einer der Schlüssel zur Förderung eines E-Commerce ist das soziale sharing. Welche Strategien/Tools empfehlen Sie, um diesen zu fördern?

Social Media ist essentiell für den Erfolg von digitalen Geschäftsmodellen. Aktuelle Strategien fokussieren sich für viele Zielgruppen nicht mehr auf Facebook, sondern gewährleisten aktive Präsenzen auf Instagram, LinkedIn und jugen Netzwerken, wie Tik Tok, gleichermaßen. Zudem bieten Messenger wie Facebook Messenger oder WhatsApp die Möglichkeit mit potentielle Kunden in privaten Umgebungen intensiven Austausch zu pflegen.

Bei Social Media ist es für Unternehmen manchmal schwierig, eine eigene “Stimme” zu finden und sich zu differenzieren. Welchen Rat würden Sie geben, um dies zu erreichen?

Unternehmen müssen sich mehr wie Menschen verhalten und weniger wie leere, kommerzielle Hüllen mit uninteressanten Botschaften. Kommunikation muss relevant, individuell, ehrlich und offen sein. Vor allen in Zeiten von gesellschaftlichen Konflikten müssen Unternehmen Stellung beziehen und Meinung bekennen.

Sie waren als Content Marketing Manager verantwortlich; wie kann Content Marketing Ihrer Meinung nach den Umsatz in einem Online-shop steigern?

Content Marketing spielt in der Customer Journey eine essentielle Rolle bei der Qualifikation von Nutzern zu Kunden. Bis zum Kauf muss der potentielle Kunden durch viele Phasen geleitet werden. Je früher er mit der eigenen Marke Kontakt aufnimmt und diese kennenlernt, desto effizienter sind Maßnahmen nah am Kaufabschluss.

Was halten Sie vom Boom der Influencer? wie können wir den perfekten Influencer finden und eine gute Rendite für unseren E-Commerce erzielen?

Influencer Marketing ist eine wirksame Methode um Branding und Performance zu verbinden. Als Markenbotschaften haben Influencer das Potential Meinungen von potentiellen Kunden zu beeinflussen und Kaufimpulse zu schaffen. Besonders wichtig ist die nachhaltige und glaubwürdige Zusammenarbeit mit Influencern. Als Ergänzung im Marketing Mix können Influencer selbst für Reichweite sorgen, aber auch bei der Gestaltung von Produkten mitwirken oder in die Unternehmenskommunikation integriert werden.

Künstliche Intelligenz verändert viele Bereiche: welche Veränderungen wird es für das digitale Marketing mit sich bringen?

Künstliche Intelligenz und die fortschreitende Digitalisierung wird zur Veränderung von Marketingdisziplinen und den Möglichkeiten zur Ansprache von Kunden gleichermaßen führen. Repetitive Prozesse und große Datenmengen werden zu automatisierten Kausalketten führen. Dadurch können menschliche Ressourcen stärker in Kreativtätigkeiten investiert werden. Für Kunden werden Angebote zukünftig deutlich individualisierter präsentiert werden.