Auf die Gefahr hin, die Multi-Milliarden-Dollar-Digital-Marketing-Branche allzu sehr vereinfachen, gibt es drei Möglichkeiten, Advertising im Internet zu kaufen:

  1. Sie können riesige Plattformen nutzen, auf denen Verbraucher viel Zeit verbringen, wie Facebook, Instagram und Google.
  2. Sie können direkt zu einer bestimmten Website gehen, auf der Sie werben möchten und ein bestimmtes Anzeigeninventar sichern.
  3. Sie können programmatic Plattformen von Drittanbietern verwenden, die das Anzeigeninventar von einer Vielzahl von Webseiten zusammenführen und mit Hilfe von Technologien automatisieren, da wo Ihre Anzeigen platziert werden.

Wir möchten es trotzdem nicht schlecht reden. Auch im digital advertising gibt es einen Platz für Programmatic. Vor allem, wenn Ihr Unternehmen nach zusätzlichen Maßstäben sucht. Es ist ein Kerbestandteil des Marktes. Allerdings müssen E-Commerce-Marken wissen, worauf sie sich einlassen.

Es ist vielleicht nicht die richtige Strategie.

Wenn Sie Ihre Kreativen an eine programmatische Firma übergeben, passiert sehr viel zwischen diesem Zeitpunkt und dem Zeitpunkt, an dem Ihre Anzeige tatsächlich auf Webseiten veröffentlicht wird. Leider ist diese Aktivität für die Marke oft völlig unsichtbar. Es kann sechs oder sieben verschiedene Programmatc Anbieter geben, die das Kreative berühren und es wie ein Spielzeug weitergeben, was für Sie unbekannt ist.

In der Tat, alle diese sechs oder sieben Zwischenhändler nehmen eine Marge, die den Preis, den Sie zahlen, erhöht. Aufgrund dieser komplexen Wertschöpfungskette ist es schwierig zu verfolgen, wo die Anzeigen tatsächlich erscheinen und wie sie funktionieren. Es gibt einen Mangel an Rechenschaftspflicht aufgrund mangelnder Transparenz.

AdLightning sagte es am besten in ihrem Artikel über “schlechte Werbung”.

Display-Anzeigen beginnen ihre Reise von der Agentur zum Publikum oft mit einem oder mehreren Qualitätsproblemen. Allerdings werden diese Probleme oft verschlimmert und neue Probleme werden eingeführt, wenn die Anzeige in der programmatischen Maschine auftaucht. Und es gibt keinerlei Qualitätskontrollen.

Wenn unsere Agentur zum ersten Mal mit Kunden zusammenarbeitet, entweder vor der Vertragsunterzeichnung oder vor dem Kickoff-Meeting, gehen wir rein und schauen uns deren Daten an, um zu sehen, was passiert, bevor sie uns engagieren.

In vielen Fällen werden die Kunden vor uns verschiedene programmatische Plattformen benutzt haben. Und Sie werden es kaum glauben wenn wir es Ihnen nicht gesagt hätten, aber….

Wir haben Situationen gesehen, in denen buchstäblich Hunderttausende von Dollars, worüber Marken nichts wussten, auf bestimmte Websites gingen.

Unternehmen verbrannten ihre Werbebudgets in den falschen Kanälen.

Es ist unprofessionell, unethisch und inakzeptabel.

Um es noch einmal zu sagen, wir glauben, dass es einen Platz für eine programmatic Display gibt. Wie gesagt, es ist ein wichtiger Teil des Marktes. Vor allem, wenn Ihr Unternehmen Budgets von mehreren Millionen in der digitalen Display-Advertising pro Jahr ansieht und Sie bereits die Obergrenze bei Facebook und Instagram erreicht haben. Dann könnte programmatic die richtige Strategie für Sie sein. Die Automatisierung all Ihrer Kauf-, Platzierungs- und Optimierungsentscheidungen kann eine starke Strategie für Marken einer bestimmten Größe sein.

Aber für viele E-Commerce-Marken ist es klüger, sich zuerst auf das Erreichen von Spitzenleistungen auf Facebook und Adwords zu konzentrieren, bevor sie zu viel Zeit oder Geld für die Bewertung Ihrer programmatischen Anzeigemöglichkeiten aufwenden. Nach unserer Erfahrung mit hunderten von Marken aller Größenordnungen:

Die überwiegende Mehrheit der Zeit, Facebook und Adwords outperformprogrammatic.

Es gibt bereits genügend technische Hürden und Arbeitskräfte, die mit dem Betrieb der Technologie und der Kreativität verbunden sind. Aber programmatic Advertisingkäufe sind oft mit zusätzlichen Kosten und Gebühren verbunden, sowohl transparent als auch versteckt. Und während einige Nachteile mittels den Gang durch ein Netzwerk von Drittanbietern gemildert werden können, welche Anzeigeninventar von so ziemlich der gleichen Stelle kaufen, ist es trozdem riskant.

Denken Sie einfach daran: Wenn Sie die Transparenz verlieren, verlieren Sie die Kontrolle über die Optimierung.