Bevor Sie eine Pinterest Kampagne starten, ist es wichtig zu verstehen, dass die Strategie, die Sie auf Instagram oder Facebook verwenden, für diese Plattform nicht funktioniert. Wenn Sie Pinterest noch nie zur Förderung eines E-Commerce genutzt haben, müssen Sie herausfinden, wie es funktioniert, was seine Benutzer erwarten und welche Art von Veröffentlichungen Sie durchführen sollten.

Als nächstes geben wir Ihnen einige Schlüssel, um Ihren E-Commerce in Pinterest zu starten:

Verstehen Sie die Plattform

Obwohl es Ihnen ein enormes Potenzial für E-Commerce bietet, bleibt Pinterest in erster Linie ein soziales Netzwerk. Um eine erfolgreiche Strategie zu entwickeln, ist es daher notwendig, Ihre potenziellen Kunden und Personen zu erreichen, die an Ihren Produkten interessiert sein könnten.

Die Hauptvorteile, die Sie von Pinterest erhalten können, sind:

  • Gewinnen Sie Ihre potenziellen Kunden
  • Bessere Sichtbarkeit Ihrer Produkte
  • Verbesserung des Empfehlungsverkehrs
  • Nutzen Sie Ihre Pinterest Community als Basis für die Entwicklung Ihres E-Commerce.
  • Erhalten Sie direktes Feedback von Ihren Kunden

Pinterest bietet jedoch nicht die Möglichkeit, direkt auf der Plattform zu verkaufen. Benutzer, die zu deinem Profil oder deinen Pins kommen, müssen zu deinem E-Commerce weitergeleitet werden, wo sie den Kauf tätigen.

10 Schlüssel zum Erfolg bei Pinterest mit Ihrem E-Commerce

Bei der Erstellung Ihrer Strategie für Pinterest ist es wichtig, dass Sie im Hinterkopf behalten, wer Ihr Publikum ist und was Ihr Produkt ist. Zirbelförmige Artikel aus Ihrem E-Commerce ist ein einfacher erster Schritt, aber heute werden wir Ihnen 10 weitere Möglichkeiten geben, Ihr Konto zu optimieren, um die größtmögliche Wirkung zu erzielen:

Werben Sie auf Ihrer Website für die Möglichkeit, auf Pinterest zu teilen.

Bevor Sie Ihre Produkte bei Pinterest selbst bewerben, versuchen Sie, Ihre Benutzer dazu zu bringen, es für Sie zu tun. Fügen Sie die Schaltfläche “Pinnen” in Ihre Produktdateien ein und ermutigen Sie Ihre Benutzer, diese zu teilen.

Sie können dies mit Widgets wie DiggDigg oder AddThis tun, um die notwendigen Schaltflächen hinzuzufügen. Sie können auch Besucher auf Ihre Pinterest-Seite locken, indem Sie mehrere Sonderangebote und Wettbewerbe für Pinterest-Anwender ankündigen, die Ihre Web-Produkte teilen.

Verwenden Sie reichhaltige Pins

Einfach ausgedrückt, Rich Pins sind Pins, die zusätzliche Informationen enthalten. Dies kann Ihren Kunden zusätzliche Informationen wie Lagerverfügbarkeit oder Echtzeitpreise liefern. Rich Pins können die Klickrate deutlich verbessern und sind somit für Pinterest Feeds geeignet.

Ein weiterer Vorteil von Rich Pins ist die Preisbenachrichtigung. Wenn der Preis Ihres Produkts fällt, erhalten Kunden, die auf das Produktbild geklickt haben, eine E-Mail-Benachrichtigung über die Preissenkung von Pinterest und werden aufgefordert, es zu kaufen.

Erstellen einer interessanten Geschäftsseite

Wenn Sie beabsichtigen, Pinterest zum Verkauf Ihrer Produkte zu verwenden, erstellen Sie eine Unternehmensseite und kein persönliches Profil.

Unternehmensprofile sind speziell für Unternehmen konzipiert, die mit ihren Kunden interagieren wollen. Um eine verifizierte kommerzielle Seite zu erhalten, bestätigen Sie einfach Ihre Website-Adresse. Dies erhöht die Glaubwürdigkeit Ihres Profils und ermöglicht Ihnen auch den Zugriff auf zusätzliche Funktionen, auf die persönliche Profile keinen Zugriff haben.

Verwenden Sie ein attraktives Profilbild

Wählen Sie ein Profilbild, z.B. ein Logo, das Ihren Kunden hilft, Ihr Unternehmen leicht zu erkennen. Für beste Ergebnisse passen Sie das Profilbild auf 160×165 Pixel an. Fügen Sie zusätzlich eine kurze Beschreibung Ihres Unternehmens bei, die für andere Pinterest-Benutzer sichtbar ist.

Definieren und ziehen IhreAnhänger an.

Um in jedem sozialen Netzwerk erfolgreich zu sein, müssen Sie  zuerst Follower gewinnen und sie dann beschäftigen. Um Fans anzuziehen und eine Verkaufsstrategie in Pinterest zu entwickeln, suchen und selektieren Sie aktive Nutzer dieses Netzwerks, die an ähnlichen Produkten wie Sie interessiert sind.

Dann engagieren Sie sich aktiv mit Ihren Anhängern, beantworten Sie alle Fragen, die sie gestellt haben, und antworten Sie auf ihre Kommentare zu den verschiedenen Bildern. Auch hier gilt: Wann immer Benutzer Ihre Bilder mögen, senden Sie ihnen einfach eine kurze “Danke”-Nachricht.

Verwenden Sie große, qualitativ hochwertige Bilder.

Pinterest ist eine visuelle Plattform und die Benutzer klicken nur auf qualitativ hochwertige Bilder. Stellen Sie also sicher, dass Ihre Pins und Produktbilder von sehr hoher Qualität sind.

Studien zeigen, dass größere und höhere Bilder ein größeres Engagement erhalten als kleinere. Bilder mit einer Höhe von 1128 und einer Breite von 738 Pixeln sehen in der Regel besser aus als Bilder unterschiedlicher Größe.

Entwickeln Sie Ihre Content-Strategie

Um eine Pinterest-Strategie mit Ihrem E-Commerce zu entwickeln, müssen Sie ein proaktiver Content-Kurator sein. Konzentrieren Sie sich nicht nur auf die Weitergabe von Bildern Ihrer eigenen Produkte. Suchen Sie nach weiteren verwandten Inhalten, die Ihre Anhänger interessieren könnten.

Aber Achtung! Machen Sie es vernünftig. Vermeiden Sie, Bilder Ihrer Mitbewerber zu veröffentlichen. Platzieren Sie stattdessen Fotos von Produkten, die Ihre Produkte ergänzen. Wenn Sie beispielsweise Kleidung oder Sportartikel verkaufen, können Sie Bilder von Athleten oder Turnieren malen, die an verschiedenen Orten gespielt werden.

Das Malen von Bildern anderer Benutzer hilft dir, neue Beziehungen aufzubauen und deinem Interessenprofil Abwechslung zu verleihen.

Optimieren Sie Ihre Keywords

Eines der ersten Dinge, die Sie tun müssen, ist, Ihre Boards umzubenennen und Ihren Beschreibungen und Pins spezifische, benutzerdefinierte Labels hinzuzufügen. Viele Menschen lassen ihre Pinterest Dashboards und Beschreibungen nicht optimiert. Auf diese Weise verpassen sie eine gute Gelegenheit, den Verkehr über die “Suchfunktion” zu lenken. Lass das nicht dein Fall sein.

Die Pinterest Suchmaschine ist ein perfektes Werkzeug für sie, um Ihren E-Commerce zu entdecken. Wenn Sie die richtigen Keywords zur Optimierung Ihrer Pins verwendet haben, erhöhen Sie Ihre Chancen, in den Ergebnissen zu erscheinen.

Erstellen Sie Boards, um Ihre Pins zu klassifizieren.

Um die Aufgabe für Ihre Follower bei der Erkundung Ihrer Produkte zu vereinfachen, sortieren Sie Ihre Bilder in verschiedene Dashboards.

Erstellen Sie separate Dashboards für verschiedene Produktkategorien und fügen Sie Bilder von Ihrer Website hinzu. Als nächstes platzieren Sie Tafeln, die Bilder enthalten, die zeigen, dass Ihre Produkte im wirklichen Leben verwendet werden. Sie können auch Panels einrichten, die verschiedene Daten und Statistiken über Ihre Produkte enthalten.

Seien Sie kreativ, denn die Möglichkeiten sind unzählig. Stellen Sie einfach sicher, dass Ihr Profil gut organisiert und leicht zu erkunden ist.

Präzise und klare CTAs hinzufügen

Laut mehreren Studien erreichen Pins, die klare CTAs in ihrer Beschreibung oder ihrem Bild haben, 80 Prozent mehr Beteiligung. Und da Ihr Hauptziel bei Pinterest darin besteht, Traffic für Ihren E-Commerce zu generieren, müssen Sie immer klare und präzise CTAs in die Beschreibungen Ihrer Bilder aufnehmen.

Ein Aufruf zum Handeln ist eine Erklärung oder ein Poster, das den Besucher ermutigt, eine bestimmte Aktion wie “Jetzt registrieren”, “Jetzt herunterladen” oder “Hier klicken” durchzuführen. Um Ihren CTA überzeugender zu machen, verwenden Sie Aussagen oder Fragen, die bei Ihren Benutzern eine Antwort hervorrufen.

Die Anzahl der Pinterest-Suchen wächst täglich und schafft so neue Möglichkeiten für Klicks, und wenn Sie jeden Tag ein paar Minuten Ihrer Zeit damit verbringen, diese Techniken anzuwenden, um eine effektive Pinterest-Strategie für Ihren E-Commerce zu entwickeln, werden Sie eine spürbare Steigerung Ihres Traffic und Ihrer Produktverkäufe erleben.