Für einen Unternehmer, der die Grundlagen der Online-Welt kennt und hart arbeitet, ist ein Online-Geschäft eine gute Möglichkeit, schnell und ohne viel Engagement Geld zu verdienen. Infolgedessen haben viele Menschen begonnen, ihre eigenen Produkte zu verkaufen oder sie im Großhandel von hauptsächlich asiatischen Lieferanten zu kaufen. Diese Art von E-Commerce ist vor allem ein Nebeneinkommen, mit dem man zusätzliche Einnahmen erzielen kann, ohne viel Arbeit in den Monat investieren zu müssen.

Wenn Sie einen Online-Shop eröffnen, tritt in der Regel das Bestandsproblem auf. Ein Geschäft zu haben, erfordert die Beschaffung von Produkten, deren Lagerung und die Verwaltung von Sendungen, was uns mehr Kopfzerbrechen bereiten und gleichzeitig höhere Investitionen erfordern kann. Im Bewusstsein dieses Problems haben mehrere Unternehmen Lösungen vorgeschlagen, um den Online-Verkauf an diese Unternehmer zu erleichtern. Von diesen Vorschlägen, online ohne Aktien zu verkaufen, gibt es zwei, die als die bevorzugten positioniert sind: Dropshipping und Affiliate-Marketing.

Im Dropshipping ist es der Großhändler, der Ihren Kunden die Produkte schickt und Ihnen die Notwendigkeit erspart, sie selbst zu verwalten. Im Affiliate-Marketing helfen Sie Marken, ihre Produkte zu bewerben und erhalten eine Provision für den Verkauf, ohne einen Online-Shop haben zu müssen (ein Blog oder ein Profil in sozialen Netzwerken reicht Ihnen!).

Viele Menschen, die erwägen, einen Online-Shop ohne Lager zu eröffnen, enden mit diesen beiden Optionen. In diesem Artikel werden wir beides analysieren und die Vor- und Nachteile von jedem einzelnen sehen.

Was ist Dropshipping? Definition und Vorteile

Dropshipping ist ein Vertriebsmodell, an dem drei Akteure beteiligt sind: der Endabnehmer, der Eigentümer des E-Commerce-Vertriebs und der Großhändler. Bei dieser Strategie fügt der Distributor die Produkte des Großhändlers in seinen Online-Shop ein. Wenn der Endverbraucher etwas kauft, gibt der E-Commerce-Besitzer die Bestellung an den Großhändler weiter. Der Großhändler liefert das Produkt dann direkt an den Endkunden. Auf diese Weise vermeidet es dem Inhaber des E-Commerce jedes Problem im Zusammenhang mit der Bereitstellung, der Lagerung oder der Logistik.

Dropshipping ist eine sehr gute Option, wenn Sie sich keine Sorgen um den Bestand machen wollen, da alles, was Sie tun müssen, ist, die Bestellung bei Ihrem Dropshipping-Anbieter aufzugeben und er sich um alles andere kümmert. Bei dieser Art von Strategie ist Ihr Einkommen die Differenz zwischen dem reduzierten Preis, zu dem Sie beim Großhändler kaufen, und dem endgültigen Verkaufspreis, zu dem Sie Ihre Artikel anbieten. Beim Dropshipping sind die Margen nicht besonders hoch, da Ihr Provider Ihnen die Verwaltung erleichtert. Daher ist es wichtig, viel Traffic in Ihr Geschäft zu bringen, um viele interessante Verkäufe und Einnahmen zu erzielen.

Wenn Sie sich entscheiden, mit einem Dropshipping-Anbieter zusammenzuarbeiten, ist Ihre erste und wichtigste Aufgabe, ein vertrauenswürdiges Unternehmen auszuwählen und einen Vertriebsvertrag abzuschließen. Viele Großhändler verlangen eine Startgebühr oder eine monatliche Gebühr, so dass Sie diese Kosten im Hinterkopf behalten müssen. Wir empfehlen Ihnen, einen Lieferanten mit einem umfangreichen Katalog zu suchen, der in verschiedene Länder liefert. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Ihr Lieferant, wenn Ihr Unternehmen wächst, in der Lage ist, Ihre neuen Anforderungen zu erfüllen.

Vorteile des Dropshipping

Sie können sich auf das Wesentliche konzentrieren. Der Dropshipping-Anbieter kümmert sich um alles rund um die Logistik, so dass Sie mehr Zeit haben, um Traffic in Ihr Geschäft zu bringen und natürlich so viel wie möglich zu verkaufen.
Die Verpackung und Lieferung erfolgt ebenfalls durch den Lieferanten. Sie als Händler müssen sich darüber keine Gedanken machen. Es ist die Aufgabe des Großhändlers, dafür zu sorgen, dass die Bestellung Ihrer Kunden pünktlich und in gutem Zustand ankommt. Darüber hinaus wird der Artikel in einem Paket mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse verpackt, und es wird nirgendwo ein Hinweis auf den Großhändler gegeben.

Dropshipping-Lieferanten verfügen über riesige Lager und sehr große Kataloge. Dies macht Ihren Shop völlig skalierbar. Wenn Sie z.B. Parfüms verkaufen, können Sie Ihren Katalog mit ein paar Klicks erweitern und mit dem Verkauf von Kosmetikprodukten beginnen, ohne den Lieferanten zu wechseln.

Der Großhändler ist dafür verantwortlich, einen aktualisierten Katalog mit Beschreibungen und entsprechenden Fotos für jedes Produkt zu haben. Wir empfehlen jedoch, die Beschreibungen auf der Registerkarte jedes Elements leicht zu ändern, um nicht von Google für doppelten Inhalt bestraft zu werden.

Wenn Sie sich entscheiden, im Dropshipping zu arbeiten, wird Ihre Anfangsinvestition viel geringer sein als in einem Geschäft mit Lagerbestand. Sie benötigen kein Lager und müssen keine Lagerbestände kaufen, bis Sie eine Bestellung in Ihrem Geschäft erhalten.

Was ist Affiliate-Marketing? Definition und Vorteile

Einfach ausgedrückt, Affiliate-Marketing ist eine Vereinbarung, in der Sie das Produkt oder die Dienstleistung eines Dritten über das Internet bewerben. Sie können es über jeden Kanal bewerben (Ihre Website, Ihre Blogs, Ihre sozialen Netzwerke) und, wenn Sie einen Verkauf erhalten, erhalten Sie eine Provision. Aber lassen Sie uns einen genaueren Blick darauf werfen, wie es funktioniert:

Wenn Sie bereits eine Website haben oder eine bekannte Online-Figur sind, haben Sie bereits viel gewonnen. Wenn Sie dagegen bei Null anfangen, empfehlen wir Ihnen, einen Nischenmarkt mit wenig Wettbewerb zu suchen und eine Community aufzubauen. Sobald Sie wissen, wovon Sie sprechen, müssen Sie sich als Affiliate auf einer Plattform wie Amazon registrieren. Die meisten Websites berechnen nichts, um Sie zu ihrem Partner zu machen, also hüten Sie sich vor Betrug.

Sobald Sie sich als Affiliate registriert haben, wählen Sie die Produkte und Dienstleistungen aus, die Sie bewerben möchten. Jeder von ihnen wird spezifische Bedingungen haben und Ihnen eine personalisierte URL anbieten, um sie zu bewerben und Verkäufe zu erzielen. Sie müssen diesen Link teilen und wenn jemand auf ihn klickt und einen Kauf tätigt, erhalten Sie eine Provision.

Affiliate-Marketing ist eine der besten Möglichkeiten, online Geld zu verdienen, ohne in Aktien zu investieren, weil Sie Ihre eigenen Produkte nicht verkaufen müssen.

Vorteile von Affiliate Marketing

  • Wie beim Dropshipping müssen Sie keine Lagerbestände haben.
  • Es gibt keine Zugangsbarrieren. Die Registrierung als Affiliate ist in der Regel kostenlos.
  • Der Produkt Inhaber ist für die Erfüllung und Logistik verantwortlich.
  • Wenn Ihnen die Ihnen angebotene Provision oder die Behandlung des Unternehmens, das Sie fördern, nicht gefällt, können Sie jederzeit zu einem anderen wechseln, der Sie mehr anspricht.

Die besten Affiliate-Marketing-Plattformen

Affilinet: Unternehmen mit mehr als 20 Jahren Erfahrung, führend in Europa und mit mehr als 3.500 Werbetreibenden.
Effiliation: Ein führendes Unternehmen im Affiliate-Marketing der Effinity Group. Sie verfügen über 15 Jahre Erfahrung auf dem Markt und mehr als 650 Werbetreibende.
Public-Idées: Diese Affiliate-Plattform bietet mehrere Vergütungsmodelle und hat eine lange Tradition.
Tradedoubler: Ist eines der führenden Unternehmen auf dem Affiliate-Markt. Es ist multinational präsent und wird von vielen Unternehmen für ihre Kampagnen bevorzugt.

Was zu entscheiden ist: Dropshipping oder Affiliate Marketing

Für Unternehmer, die über die Gründung eines Online-Geschäfts nachdenken, sind beide Optionen sehr interessant. Jedoch bei vielen Gelegenheiten entscheiden sie sich für Dropshipping wegen der größeren Kontrolle, die es Ihnen bietet. Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Indem Sie Ihren eigenen Online-Shop haben, sind Sie derjenige, der die Verkaufspreise wählt und der die Regeln festlegt. Auf der anderen Seite, als Affiliate, sind Sie der Gnade der Entscheidungen des Unternehmens ausgeliefert, das Sie fördern. Diese Spezifikationen sind in der Regel fest und ohne Verhandlungsspielraum.
  • Last but not least, in dropshipping ist es Ihre Marke, die verstärkt wird. Wenn Sie als Affiliate arbeiten, verbreiten Sie das Wort über ein anderes Unternehmen und nicht über Ihr eigenes. Wenn ein Benutzer über Ihre Seite zu ihnen kommt, ist es daher wahrscheinlich, dass er beim nächsten Mal direkt auf seine Website geht und Sie keine Provision mehr erhalten. Auf der anderen Seite, mit dropshipping ist es Ihr E-Commerce, der verkauft, und der Großhändler hat keine sichtbare Präsenz in der Transaktion mit dem Endverbraucher.

Aus diesen beiden Gründen gibt es viele, die es vorziehen, Dropshipping zu wählen und einen eigenen Online-Shop einzurichten. Wenn Sie jedoch etwas Einfacheres bevorzugen, auch wenn Ihre Gewinne niedriger sind, könnte Affiliate-Marketing die beste Option für Sie sein.