Die “letzte Meile” ist ein Logistiksektorkonzept, das sich auf alle Prozesse bezieht, die mit der Qualität der Endlieferung an den Kunden in einer Online-Bestellung zusammenhängen. Je nach Land und den Online-Einkaufsgewohnheiten der Verbraucher stellen Sendungen der letzten Meile verschiedene Arten von Herausforderungen dar: In Spanien sind Sendungen der letzten Meile eine der großen Herausforderungen des E-Commerce.

Wenn wir einen Artikel über das Internet kaufen, wollen wir ihn so schnell wie möglich in unseren Händen halten, so dass alles rund um den Versand ein kritischer Faktor für einen E-Commerce ist. Eine gute Liefererfahrung kann eine sehr starke Marketingwaffe sein. Etwa 37% der Online-Konsumenten, die ein schlechtes Versanderlebnis haben, kaufen nie wieder im selben Geschäft ein.

Das Einkaufserlebnis eines Online-Shops ist eng mit der Qualität der Sendungen verknüpft. In Anbetracht der Tatsache, dass das Warten auf den Erhalt des Produkts “stressig” sein kann, bietet sich die letzte Meile als Gelegenheit, das Einkaufserlebnis für die Kunden zu verbessern. 55% von ihnen geben an, dass sie nicht wieder an einem Ort einkaufen würden, an dem sie Probleme mit dem Versand hatten.

Wichtigste Herausforderungen für Last Mile Sendungen

Ihren Kunden ein gutes Versandverhalten zu bieten, ist die Grundlage für Ihr Online-Geschäft. Aber die letzte Meile stellt eine Reihe von Herausforderungen dar, die über die pünktliche Lieferung hinausgehen. Hier sind einige Faktoren, die in der letzten Meile für den E-Commerce zu berücksichtigen sind.

Kostenmanagement

Die Versandkosten sind einer der wichtigsten Aspekte, die bei der Arbeit im E-Commerce zu berücksichtigen sind. 28% der Versandkosten fallen in der Regel auf der letzten Meile an. Um diese Kosten zu minimieren, verrechnet E-Commerce diese Art von Kosten in der Regel separat an den Kunden, was nicht sehr angenehm ist.

Alle E-Commerce-Anbieter sind sich bewusst, dass es weiterhin Versandkosten geben wird, aber unter den Verbrauchern verbreitet sich die Idee des “freien Versands” immer mehr. Dies stellt zweifellos eine große Herausforderung dar und ist ein zu berücksichtigender Faktor.

Effizienz

Online-Kunden verlangen schnellere Lieferungen und mehr Flexibilität bei den Lieferzeiten. Dieser Trend ist im Millenniumssegment sehr verbreitet, das Offline-Shopping dem Online-Shopping um den Faktor “Unmittelbarkeit” vorzieht.

Der einzige Weg, dieser Herausforderung zu begegnen, ist eine effiziente Lieferkette. Neue Technologien werden in diesem Bereich eine wichtige Rolle spielen, insbesondere im Bereich Geolokalisierung und Messaging-Management. Die Nachfrage nach Anwendungen zur Identifizierung des am besten geeigneten Messengers wird bald steigen.

Kundenlokalisierung

Indien, Asien und Afrika sind die Regionen, in denen der E-Commerce am stärksten wächst. Wenn Sie in diesen Märkten arbeiten, werden Sie mehr als jeder andere wissen, was für eine große Herausforderung die letzte Meile ist. Viele Online-Shopper haben keine aktuelle Postanschrift, mit Nummern und Straßen wie wir sie hier in Spanien haben. Kurierunternehmen fehlen oft ausreichende Daten, um effektiv zu liefern.

Es gibt Unternehmen, die dieses Problem erkannt und Lösungen zur Lösung dieser Probleme entwickelt haben. Einige von ihnen verwenden GPS-Ortungs-Apps, um die genaue Position des Benutzers zum Zeitpunkt der Lieferung zu ermitteln.

Online-Shops in diesen Regionen haben keine andere Wahl, als nach kreativen und innovativen Lösungen zur Lösung dieser Probleme zu suchen.

Lieferung an den Arbeitsplatz. Eine Praxis, die nicht immer funktioniert.

Die Lieferzeiten bei Kurierunternehmen liegen in der Regel zwischen 8 und 18 Uhr. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Menschen dafür, die Arbeitsadresse für Lieferungen zu nutzen.

In den meisten Fällen stellen die Unternehmen keine Probleme, Pakete in der Arbeit zu erhalten, aber es gibt diejenigen, die ihren Mitarbeitern diese Art von Praktiken nicht erlauben. Darüber hinaus gibt es Menschen, die sich unwohl fühlen, wenn sie ihren Kauf am Arbeitsplatz erhalten.

Online-Kunden benötigen mehr Alternativen, um ihre Sendungen individuell anzupassen.

Die Nachfrage nach personalisierten Versandservices wächst in der Online-Welt. Heutzutage wollen die Menschen keine Zeit mehr verschwenden. Was wir wollen, ist, dass sie sich an uns anpassen.

Etwa die Hälfte der Online-Kunden gibt an, dass sie bereit wären, einen zusätzlichen Betrag für die Möglichkeit zu zahlen, ihre Einkäufe nachts oder am Wochenende zu erhalten.

Als Ergebnis dieser Notwendigkeit sind Start-ups entstanden, die diese Lücke schließen und das Konzept des “last mile sending” revolutionieren. Wir sprechen von Unternehmen, die es Ihnen ermöglichen, den Tag und die Uhrzeit der Lieferung zu wählen, einschließlich der Lieferung nachts.

Intelligente Schließfächer. 24/7 Service

Diese Art von Lösungen werden von den Händlern immer häufiger nachgefragt. Dies sind Übergabepunkte, die sich normalerweise in U-Bahn-Stationen, Zügen, Geschäften oder Tankstellen befinden.

Bis heute haben sie immer noch Einschränkungen, vor allem in Bezug auf die Art der Produkte. Oftmals begrenzt die Größe der Kasse die Art des Produkts. Die Abholzeit ist ein weiteres Handicap. In vielen Fällen hat der Nutzer maximal 3 Tage Zeit, um sein Paket abzuholen.

Lieferung am selben Tag

Der Versand am selben Tag ist eine gute Möglichkeit, mehr Kunden zu gewinnen. In den USA verlangen bereits 2% der in Städten lebenden Online-Kunden diese Art von Service.

Millennials sind das Segment der Bevölkerung, das diese Art von Dienstleistung am meisten verlangt, vor allem diejenigen, die in städtischen Gebieten leben und nach sehr spezifischen oder Nischenprodukten suchen. Wenn Sie eine tausendjährige Zielgruppe ansprechen, empfehlen wir Ihnen, nach einer Möglichkeit zu suchen, Sendungen an einem Tag anzubieten.

Sendungen der letzten Meile: der Amazon-Fall

Das Erscheinungsbild des Amazon Now-Service (Same-Day-Sendungen) spiegelt die Wette wider, die der E-Commerce-Riese auf Last Mile-Sendungen tätigt.

Vor Jahren entschied sich Amazon, seiner Versandpolitik eine Wendung zu geben. Der E-Commerce-Riese gab barbarische Geldbeträge für Überweisungen aus. Darüber hinaus führte das sehr hohe Umsatzvolumen dazu, dass ein Teil der Sendungen nicht zum vereinbarten Termin ankam.

In den USA setzte das Unternehmen auf den Kauf einer eigenen Flotte von Lastwagen und Flugzeugen, um Aufträge pünktlich auszuliefern. Dies war ein großer Schritt nach vorne in ihrem Ziel, alle Aspekte der logistischen Wertschöpfungskette zu kontrollieren.

Die Lieferzeiten sollten so kurz wie möglich sein, um den Nutzer zu ermutigen, regelmäßig bei Amazon einzukaufen. Zusätzlich zu den eigenen Transportflotten hat Amazon das Programm “Amazon Flex” gestartet. Jede unabhängige Fluggesellschaft kann am Programm teilnehmen und Amazon Prime Now Bestellungen mit ihrem eigenen Fahrzeug ausliefern.

Amazon hat auch ein eigenes intelligentes Ticketing-System: Amazon-Schließfach.

Amazon Schließfach

In Spanien z.B. sind sie in 30 Städten vertreten: Madrid, Barcelona, Alicante, Sevilla, Tarragona, Valencia, Granada, Murcia und 21 weitere Städte. Auf diese Weise haben Amazon-Kunden eine weitere Alternative für den Erhalt ihrer Bestellungen, indem sie diese Sammelstellen auswählen können, die 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche im Einsatz sind.

Amazon Locker-Ticketschalter befinden sich an Repsol-Tankstellen, Telepizza-Restaurants, DIA-Supermärkten und einigen OhMyBox-Lagerräumen.

Der letzte der von Amazon angebotenen Dienstleistungen ist Amazon Key, mit dem Amazon-Lieferanten unsere Einkäufe im Haus lassen können. Derzeit nur in den USA erhältlich.

Amazon Key besteht aus einer Kamera, der Amazon Cloud Cam für $139 und einem Smart Lock. Sie bieten ein Paket mit beiden Geräten für 249 Dollar an. Das System kann den Besucher identifizieren, egal ob es sich um den Postboten, Gärtner, Reiniger, Babysitter oder denjenigen handelt, der den Hund führt. Die Kombination von Kamera und Schraube in Verbindung mit Erkennungsmustern ermöglicht den Zugang zum Haus.

Mit dieser Art von Maßnahmen erhält Amazon die volle Kontrolle über die logistische Wertschöpfungskette, insbesondere bei Lieferungen auf der letzten Meile.

Der Online-Kunde stellt immer höhere Anforderungen an den Versand und fordert mehr Lösungen für die letzte Meile, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Bestellungen in kürzester Zeit zu erledigen. Wenn Sie einen E-Commerce haben, sollten Sie anfangen, nach Lösungen zu suchen, um dieser wachsenden Nachfrage gerecht zu werden.

Als Kunde möchten wir unsere Bestellung an dem Tag und zu der Zeit erhalten, die wir wollen und, wenn möglich, wo immer wir sind. E-Commerce-Unternehmen, die einzigartige Erfahrungen machen und Kundenbindung aufbauen wollen, sollten diese Art von Dienstleistung in naher Zukunft anbieten.