Sind Sie jemals in ein Zimmer gegangen und haben sich gefragt:”Warum bin ich noch mal hergekommen?” Sie sind nicht allein. In der einen Minute kaufen Sie online ein Baseball-Trikot, in der nächsten Minute scrollen Sie durch Ihren Twitter-Feed. Bevor Sie sich verseheb, ist es Zeit fürs Bett und das einsame Trikot sitzt immer noch in deinem Wagen.

Was ist HubShop.ly?

HubShop.ly ist eine Erweiterung zur Integration von HubSpot mit BigCommerce, Magento und Shopify. Mit HubShop.ly können Sie Ihre eCommerce-Kunden und Bestelldaten automatisch mit Ihrem HubSpot-Konto synchronisieren.

Mit HubShop.ly können Sie Warenkorbabbrüche in einer HubSpot Smart List erfassen. Von dort aus können Sie diese Wagen mit automatisierten und vollständig anpassbaren E-Mail-Workflows wiederherstellen. Warenkorb-Wiederherstellungs-E-Mails enthalten Produktabbildungen und Links zur Sitzungswiederherstellung, so dass Kunden mit nur einem Klick auf vorgefüllte Warenkörbe zurückgreifen können.

HubShop.ly ist einfach zu installieren und kann Ihnen helfen, von potenziell verlorenen Einnahmen zu profitieren. Die Kunden von HubShop.ly haben unter anderem einen Anstieg des Gesamtumsatzes um 18%, einen Rückgang von 21% bei aufgegebenen Wagen und einen Anstieg von 10% bei Wiederholungskäufen erlebt.

Einrichten abgebrochener Cart Workflows in HubSpot

  1. Integrieren Sie Ihre eCommerce-Plattform mit HubSpot
  2. Erstellen Sie Ihre verlassenen Warenkorb Smart List Rezepte
  3. Erstellen Sie Ihre verlassenen Warenkorb-E-Mails
  4. Erstellen Sie Ihre verlassenen Warenkorb-Workflows

Obwohl die Wagenaufgabe je nach Branche unterschiedlich ist, berichtet HubSpot, dass durchschnittlich 73,9% der Wagen nicht gekauft wurden. Die gute Nachricht? Verlassene Warenkorb-Workflows bieten eine große Chance, potenzielle Umsatzeinbußen auszugleichen. Wenn Sie anfangen möchten, haben wir die folgenden Schritte beschrieben, um Ihnen zu helfen, den perfekten verlassenen Wagen mit HubSpot zu bauen. Alles, was Sie brauchen, sind fünf Minuten und eine eCommerce-Erweiterung namens HubShop.ly.

1. Integrieren Sie Ihre eCommerce-Plattform mit HubSpot

Um den perfekten, verlassenen Warenkorb-Workflow zu erstellen, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass Ihr HubSpot-Konto mit Ihrer eCommerce-Plattform integriert ist. Dieser Blog konzentriert sich auf die Nutzung von HubShop.ly mit BigCommerce, Magento und Shopify.

2. Erstellen Sie Ihre verlassenen Warenkorb Smart List Rezepte

Erstellen Sie zunächst eine Liste für Ihre Kontakte, die keinen Artikel im Warenkorb haben. Rufen wir die Liste Abandoned Cart = No. Setzen Sie Ihre Kriterien als Contact Property -> Abandoned Cart Indicator -> ist gleich -> No.

Als nächstes möchten Sie eine Liste für jeden Kontakt erstellen, der einen Artikel in seinem Warenkorb hinterlassen hat. Nennen wir diese Liste Verlassener Warenkorb = Ja. Setzen Sie Ihre Kriterien als Kontakteigenschaft -> Kennzeichen für abgebrochenen Warenkorb -> ist gleich -> Ja.

Erstellen Sie abschließend eine Zielliste für Ihren Workflow. Nennen wir diese Liste”Abandoned Cart Goal List”. Setzen Sie Ihre Kriterien als Kontakt-Eigenschaft -> Verlassene Warenkorb-Anzeige -> war jemals gleich -> Ja. Legen Sie eine weitere Anforderung an und setzen Sie Ihre Kriterien als Kontakteigenschaft -> Kennzeichen für abgebrochenen Warenkorb -> ist gleich -> Nein.

Gute Arbeit! Kommen wir nun zur nächsten Phase dieses Projekts.

3. Erstellen Sie Ihre verlassenen Warenkorb-E-Mails

E-Mails sind der wichtigste Teil Ihres Workflows. Stellen Sie sicher, dass sie verlockend genug sind, um Ihre Benutzer zu motivieren, ihre Einkaufswagen erneut zu besuchen und ihre Einkäufe abzuschließen. Wir empfehlen insgesamt 4 E-Mails für Ihren Workflow.

Schneller Tipp: Senden Sie kein Rabattangebot in der ersten E-Mail. Speichern Sie es für Ihre zweite oder dritte E-Mail. Wir schlagen auch folgendes vor:

  • Machen Sie Ihre exzellente Rückgabepolitik deutlich
  • Wenn Sie in der Lage sind, kostenlosen Versand anzubieten, dann tun Sie dies
  • Rufen Sie den abgebrochenen Artikel oder die Kategorie speziell in der Betreffzeile der E-Mail auf.
  • Zeigen Sie das verlassene Objekt deutlich in der Nachricht an.
  • Fügen Sie einen Link hinzu, um direkt in den Warenkorb zurückzukehren.

4. Erstellen Sie Ihren abgebrochenen Warenkorb-Workflow

Das ist der einfache Teil. Sie haben bereits das schwere Heben mit den E-Mails erledigt, jetzt müssen Sie nur noch diese bösen Jungs ins Rollen bringen. Wie oben erwähnt, haben Sie 4 E-Mails, die Sie versenden müssen (vielleicht weniger, je nachdem, ob der Benutzer irgendwann einmal einen Kauf tätigt oder nicht).

Basierend auf unseren Recherchen und Tests haben wir eine Formel gefunden, um Verkäufe aus einer verlassenen Warenkorb-E-Mail zu erfassen. Bei den meisten Produkten lösen wir die erste E-Mail 1-2 Stunden nach Abbruch, die zweite E-Mail 12-24 Stunden nach Abbruch, die dritte E-Mail 48-72 Stunden nach Abbruch und schließlich eine letzte E-Mail 3 Tage nach Versand der dritten E-Mail aus. Folgen Sie bei der Erstellung Ihres Workflows dem untenstehenden Strukturaufbau:

Wenn dieser Workflow aktiv ist, werden Kontakte, die in die Liste Warenkorb: Verlassener Warenkorb = Ja aufgenommen.

Die nächste Aktion um 1 Stunde verzögern.

Schicken Sie ihnen eine E-Mail Abandoned Cart – Email #1.

Verzögern Sie die nächste Aktion um 1 Tag.

Schicken Sie ihnen eine E-Mail Abandoned Cart – Email #2.

Die nächste Aktion um 20 Stunden verzögern.

Schicken Sie ihnen eine E-Mail Abandoned Cart – Email #3.

Verschieben Sie die nächste Aktion um 3 Tage.

Schicken Sie ihnen eine E-Mail Abandoned Cart – Email #4.

Beenden Sie den Workflow und stellen Sie sicher, dass die Zielliste auf Cart: Lifetime Carts Saved gesetzt ist.

Zusätzlich zu den oben genannten Statistiken gibt es viele Gründe, warum die Verbraucher ihren Einkaufswagen aufgeben. Möglicherweise schauen sie, um Ihren Preis mit dem Preis eines Konkurrenten zu vergleichen, möglicherweise ist der Verbraucher über Ihren Speicher unsicher, da er oder sie nie von Ihnen vorher gekauft hat, oder möglicherweise sind sie nicht bereit zu kaufen.

Was auch immer der Grund ist, wenn Sie dem HubSpot-Workflow folgen, können Sie sicher sein, dass Sie einige dieser potenziell verlorenen Verkäufe erfassen!