Magento ist zusammen mit Shopify und WooCommerce eine der größten E-Commerce-Plattformen auf dem Markt: Hunderttausende von Online-Shops wurden mit dieser Software gestartet!

Unter den vielen Vorteilen erkennen wir jedoch einige Schwächen, die vor Beginn unseres kommerziellen Abenteuers berücksichtigt werden sollten: Möchten Sie herausfinden, was die wichtigsten Vor- und Nachteile von Magento sind?

Die Magento-Geschichte beginnt 2017. Roy Rubin brachte Anfang des Jahres eine erste Version dieser Plattform auf den Markt.

Zu dieser Zeit hatte es bereits einige seiner bemerkenswertesten Eigenschaften: anpassbares Design, Flexibilität, einfache Lagerverwaltung und so weiter. Aus all diesen Gründen würde Adobe es 2018 für 1,4 Milliarden Dollar kaufen, nicht weniger.

Magento ist auch heute noch eine der besten Möglichkeiten, einen Online-Shop zu eröffnen, ohne viel Kenntnisse in CSS, HTML oder anderen Programmiersprachen.

Wie Sie in den folgenden Zeilen sehen werden, zeichnen sich das optimierte Design für SEO, eine gute Skalierbarkeit oder mehrere Anpassungsmöglichkeiten unter den Vorteilen von Magento aus.

Aber diese Plattform hat auch ihre Schwächen: sehr teure Pläne oder die Notwendigkeit, unter anderem ein Hosting zu nutzen.

4 Vorteile von Magento, die Sie überraschen werden…..

SEO-freundlich

Die optimale Positionierung in Suchmaschinen (Google, Bing, etc.) ist wichtig für die Wirtschaft.

Ein Großteil des Traffics von Amazon, Walmart und anderen erfolgreichen Marktplätzen kommt von organischen Ergebnissen, nicht von bezahlten.

Daher ist es eine angenehme Überraschung, dass Magento in diesem Sinne, sowohl in seiner Web-Architektur und in den Abschnitten, die in diesem Sinne angepasst werden können, hervorhebt.

So können Sie beispielsweise die URL jeder ihrer Seiten ändern. Es ist auch möglich, ihre Meta-Beschreibungen, die Sitemap und andere Aspekte zu ändern.

Optimale Skalierbarkeit

In Fortführung der Vor- und Nachteile von Magento glänzt auch die Skalierbarkeit mit besonderer Intensität.

Diese Plattform ermöglicht es Ihnen, in einem sehr einfachen Shop schnell mit dem Verkauf zu beginnen. Aber wenn sie wächst, wird ihr Design anspruchsvoller.

Für Magento ist die Skalierbarkeit wichtig, und deshalb sind ihre Pläne so konzipiert, dass sie diese Entwicklung fördern: Es ist logisch, dass sie es sein sollte!

Magento bietet eine Lösung, die sich wie ein Handschuh an die Bedürfnisse seiner Kunden anpasst – obwohl das Preis-Leistungs-Verhältnis ein Diskussionspunkt ist, wie sich später zeigen wird.

Mehrere Anpassungsoptionen

Aber nicht nur aus SEO-Sicht ist die Webarchitektur von Magento-Templates brillant.

Diese Plattform hat eine einfache Benutzeroberfläche mit mehreren Anpassungsoptionen. Natürlich müssen Sie nicht mit Style-Sprachen wie CSS oder HTML vertraut sein.

In Magento ist es aber auch möglich, sie zu modifizieren, und genau darin liegt ihre Kraft! Sowohl Profis als auch Anfänger können hervorragende Ergebnisse erzielen.

Auf der anderen Seite, Magento und seine Erweiterungen sind perfekt für das Hinzufügen neuer Funktionen. Gehen Sie einfach auf Magento Marktplätze und klicken Sie auf Erweiterungen (marketplace.magento.com/extensions.html) – es stehen mehr als 4.600 zur Auswahl!

Möchten Sie jeden Aspekt im Zusammenhang mit Kundenservice, Zahlungen und Sicherheit, SEO-Optimierung verbessern? Diese Erweiterungen sind perfekt dafür – einige sind sogar kostenlos!

Eine riesige Community!

Wie Sie wahrscheinlich wissen, wird Open-Source-Software in der Regel von einer größeren Anzahl von Entwicklern und Designern unterstützt – das Gleiche gilt für Magento!

Die Magento Community (magento.com/community) hat mehr als 360.000 aktive Nutzer und mehr als 1.500 Partner.

Auf dieser Seite finden Sie Foren, Dokumente, FAQs und andere Inhalte, die sowohl von der Plattform als auch von Mitgliedern der Community entwickelt wurden.

Dieses Feature konnte zwischen den Vor- und Nachteilen von Magento nicht fehlen, verbirgt aber einen Schwachpunkt: Obwohl die Plattform auf Spanisch, Französisch und anderen Sprachen verfügbar ist, hat Magento Community nur Inhalte auf Englisch.

…. und 3 Nachteile von Magento zu berücksichtigen

Komplexe und unintuitive Anpassungen

Aber Magento ist eine perfekte Plattform. Es hat seine Nachteile. Und unter ihnen fällt die Langsamkeit des Ladevorgangs während des Anpassungsprozesses auf, die im Vergleich zu Shopify recht komplex ist.

Es ist wahr, dass es viele konfigurierbare Optionen gibt. Sie kann praktisch auf 100% modifiziert werden. Aber die Leistung seiner Schnittstelle ist zwar einfach, lässt aber viel zu wünschen übrig.

Sehr teure Pläne

Unter den Vor- und Nachteilen von Magento wird in der Regel der Preis genannt.

Diese Plattform hat eine kostenlose Version (Magento Community Edition), die sich an Unternehmer und Start-ups richtet. Die Unterstützung und Nutzung von Erweiterungen ist jedoch kostenpflichtig.

Bei größeren Unternehmen und Online-Shops wird Magento zu einer sehr teuren Lösung (z.B. im Vergleich zu Shopify).

So sehr, dass Magento Commerce Starter ist der Preis bei $ 2.000 pro Monat. Magento Commerce Pro hingegen kostet 3.417 Dollar pro Monat. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass sich diese Pläne an Unternehmen und nicht an Einzelpersonen richten.

Bedarf an Hosting

Im Gegensatz zu Shopify und anderen E-Commerce-Plattformen müssen Magento-Kunden ihre Websites in Hostings hosten. Die Konfiguration und der ordnungsgemäße Betrieb liegen darüber hinaus in der Verantwortung der Betreiber des Online-Shops.

Auf der anderen Seite verwalten viele Wettbewerber die Domainregistrierung. Aber Magento nicht. Diese Plattform stellt die Basissoftware zur Verfügung, ist aber nicht für diese technischen Details verantwortlich.

Das Problem ist, dass viele Ihrer Kunden nicht mit Domains, Hostings usw. vertraut sind. Dies erfordert bestimmte Fähigkeiten, die vorher erlernt werden müssen, was für einige seiner Nutzer ein großes Hindernis darstellt.

In Anbetracht dessen ist es nicht verwunderlich, dass Magento eine der beliebtesten E-Commerces-Plattformen ist. Es hebt sich sicherlich unter den besten Optionen auf dem Markt ab.

Aber wir dürfen WooCommerce, Shopify und andere Alternativen nicht vergessen. Das Kontrastieren der Vor- und Nachteile von allen wird uns helfen, die beste Option für unseren E-Commerce zu finden.