Wussten Sie, dass mehr als 600.000 Einzelhändler Shopify nutzen (Mai 2018)?

Dies ist für diejenigen, die diese Plattform kennen, nicht verwunderlich. Es ist wirklich sehr einfach, einen Online-Shop mit all seinen Vorteilen zu starten, aber ohne die harte Arbeit, die für seine Entwicklung erforderlich ist.

Aber ist alles, was diese Plattform bietet, wirklich positiv, was sind die Vor- und Nachteile von Shopify? entdecken Sie sie in den folgenden Zeilen!

5 Shopify-Profis, die Sie überraschen werden…..

Shopify wurde 2006 von Tobias Lütke, Scott Lake und Daniel Weinand gegründet und hat sich zu einem großen Verbündeten für junge Unternehmen entwickelt.

Diese Plattform bietet die grundlegenden (und nicht so grundlegenden) Elemente, um diese kommerzielle Odyssee zu starten.

Für das Unternehmertum im E-Commerce ist es wichtig, einen Online-Shop zu haben, der diese vier grundlegenden “Säulen” zusammenführt:

  • Ein attraktives Design, schnell und angepasst an das Branding des E-Commerce.
  • Optimale Benutzerfreundlichkeit, flüssig und für alle Geräte zugänglich.
  • Ein einfach zu verwaltender Produktkatalog (für Mitarbeiter, die mit Programmierung, HTML, etc. nicht vertraut sind).
  • Optimale Sicherheit und Schutz für das Unternehmen und seine Kunden.

Natürlich ist Webdesign für E-Commerce eine Kunst, die über diese Zusammenfassung hinausgeht.

Aber diese Schlüssel sind das Muss, das in einem E-Commerce nicht fehlen darf, auch nicht in den ersten Schritten.

Alle sind in Shopify präsent, und aus diesem Grund beschließen mehrere Unternehmer, mit dieser Plattform einen Shop zu eröffnen. Auch die offiziellen Shops von World Wildlife Fund (WWF), Tesla, RedBull, Herschel oder Budweiser wurden mit Shopify erstellt.

Allerdings ist diese Plattform bei weitem nicht perfekt. Es ist wahr, dass es hilft, einen Online-Shop schnell zu starten, dass sein Design sehr anpassbar ist oder dass es den Kunden große Sicherheit bietet.

Aber es hat auch sehr begrenzte Kassen, Zahlungserweiterungen und mehrere Provisionen, die Ihre Pläne verteuern.

Möchten Sie diese Vor- und Nachteile von Shopify entdecken?

Ihr E-Commerce, in nur wenigen Schritten

Starten Sie einen Online-Shop in wenigen Schritten und ohne sich mit Hostings, CSS und anderen Komplikationen befassen zu müssen? Das ist der große Vorteil von Shopify.

Diese Plattform ist für Unternehmer gedacht, die ihren E-Commerce schnell und kostengünstig starten wollen.

Ihr CMS verfügt über eine einfache, zugängliche und intuitive Benutzeroberfläche. Es ist eine Sache von Minuten, sich damit vertraut zu machen.

Shopify möchte nicht, dass seine Kunden stundenlang mit diesen Details beschäftigt sind: Es ist so konzipiert, dass es vom ersten Tag an mit dem Verkauf beginnt.

Design von zehn und mehrfachen Anwendungen zur Anpassung an Kundenwünsche

Die Vor- und Nachteile von Shopify umfassen 160 Themen oder Vorlagen zur Auswahl. Zu diesen müssen wir die zusätzlichen ThemeForest Vorlagen hinzufügen.

Die Anpassung bestehender Designs ist jedoch schnell und einfach. Es sind keine Kenntnisse in CSS oder HTML erforderlich.

Darüber hinaus verfügt Shopify über einen eigenen App Store: apps.shopify.com. Wenn wir neue Funktionen hinzufügen oder einen Aspekt des Designs verbessern wollen, werden uns diese Apps helfen – es gibt über 1.500!

Kein Code oder Hosting (oder Ihre Probleme)

Sie kennen sich nicht mit CSS, HTML und anderen Programmiersprachen aus? Um Shopify-Themen anzupassen, müssen Sie nicht mit ihnen vertraut sein.

Fortgeschrittene Benutzer können diese Codes jedoch nach Belieben bearbeiten. Deshalb sind die Anpassungsmöglichkeiten in Shopify unbegrenzt.

Aber zusätzlich zur Bereitstellung von E-Commerce-Software kümmert sich Shopify auch um das Webhosting. Auf diese Weise können sich Ihre Kunden auf die Verwaltung ihres Ladens konzentrieren, mehr verkaufen und die Kundenbindung aufbauen.

Exzellente reaktionsfähige Version

Bis zu 61% der Verkäufe von Shopify-Verkäufern stammen aus dem mobilen Traffic!

Diese Daten, die von der Plattform selbst bereitgestellt werden, helfen, die Bedeutung eines weiteren der Hauptfunktionen von Shopify zu verstehen, das in allen seinen Plänen verfügbar ist: Response Design.

Der Mobilverkehr ist seit 2014 Jahr für Jahr gestiegen, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass sein Wachstum 2019 ausbleiben wird.

Daher ist ein an Handys und Tablets angepasster E-Commerce keine Option, sondern eine Notwendigkeit.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass diese Qualität von Shopify zu den am meisten gelobten gehört.

Optimale Kundenbetreuung

Eine weitere Stärke von Shopify ist der technische Support und der Kundenservice.

Beide sind in mehreren Sprachen verfügbar und verfügen über sehr interessante Ressourcen, wie die Communities und die verschiedenen Leitfäden und informativen Dokumente, die in ihrem “Help Center” verfügbar sind.

Für direkte Anfragen stellt diese Plattform dem Kunden die E-Mail [email protected] und ihre Social Messaging-Systeme auf Twitter und Facebook zur Verfügung.

Die Reaktionszeiten sind sehr schnell!

…. und 2 Shopify cons, die Sie kennen sollten.

Kasse mit Einschränkungen

Unter den Vor- und Nachteilen von Shopify ist das Vorhandensein so begrenzter Checkout-Prozesse überraschend.

Obwohl sie optimiert wurden, um Konversionen zu verbessern und effektiv zu sein, wird ihre Anpassung reduziert.

Es ist nur möglich, kleine Parameter zu ändern, die nicht ausreichen, um diese Seite an das Corporate Branding des E-Commerce anzupassen.

Mehrere Provisionen und Zahlungserweiterungen

Wie Sie wahrscheinlich wissen, hat Shopify vier Pläne: Basic Shopify, Shopify und Advanced Shopify, für $29, $79 und $299 pro Monat.

Einige ihrer Kunden ärgern sich jedoch über die Höhe der versteckten Provisionen. Beispielsweise gelten für bestimmte Zahlungsarten Provisionen, die von vielen als missbräuchlich angesehen werden.

Andererseits basiert das Geschäftsmodell von Shopify auch auf Payment Add-ons.

Über die Subdomain’apps.shopify.com’ bietet diese Plattform einen Katalog mit verschiedenen Erweiterungen zur Perfektionierung unseres Online-Shops: Kai by ZipThunder, Tshirtgang TShirt Fulfillment, MailChimp Forms by MailMunch, Omnisend Email Marketing, etc.

Die meisten von ihnen haben jedoch nur sehr begrenzte kostenlose Versionen. Es ist fast immer notwendig, eine monatliche Gebühr für ihre Premium-Features zu zahlen.

Hinzu kommt, dass ihre Integration nicht immer gute Ergebnisse bringt. Manchmal schadet es der Ästhetik des Standorts oder verlangsamt seine Ladezeiten. Folglich ist dies nicht der hellste Aspekt von Shopify.

Kurz gesagt, es ist wichtig, diese Vor- und Nachteile von Shopify zu berücksichtigen, bevor man auf dieser Plattform wettet.

Eine schlechte Entscheidung könnte die Zukunft Ihres E-Commerce stark erschweren, also stürzen Sie sich nicht in Ihre Wahl und überlegen Sie sich Alternativen wie Volusion, Oberlo, BigCommerce oder WooCommerce.